So tickt eine POLIZISTIN wirklich! 👩‍✈️⎢Auf Klo


  • Am Vor 10 Tage

    Auf KloAuf Klo

    Dauer: 7:18

    Polizei, dein*e Freund*in und Helfer*in?! Viele Menschen sehen das nicht so und stehen der Polizei kritisch gegenüber, aus vielerlei Gründen.
    Wenn Tausende von Menschen auf einer Demonstration rufen: “Ganz Berlin hasst die Polizei!”, dann geht auch das nicht spurlos an Anne Grießbach-Baerns vorbei. Dass sie eine Frau bei der Polizei ist, hat damit aber eher weniger zu tun. In der Sendung erzählt Anne Lisa Sophie Laurent bei Auf Klo, warum sie sich damals zu einer Ausbildung bei der Polizei entschieden hat und wieso sie jetzt als Ansprechperson für homo- und bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Personen im Landeskriminalamt Berlin arbeitet.
    In Deutschland liegt die Frauenquote bei der Polizei bei ca. 20% - Intergeschlechtlichen oder Transgeschlechtlichen Personen mit operativer Geschlechtangleichung oder Hormontherapie hingegen wird die Einstellung zur Polizei-Ausbildung verweigert. Ist das vielleicht auch ein Grund dafür, dass nicht-cis-geschlechtliche oder nicht-heterosexuelle Personen sich der Polizei bei Gewaltdelikten gegen ihre Person weniger anvertrauen? Die Dunkelziffer von nicht angezeigter Hasskriminalität gegen LSBTI* (Lesbisch, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Inter*) ist unglaublich hoch. Woran liegt das? Anne sagt, dass vor allem viele Betroffene gar nicht wissen, dass es spezielle Ansprechpersonen für diese Art von Gewaltdelikten bei der Polizei gibt. Andererseits haben viele Betroffene Angst vor Diskriminierung, die von den Beamten bei der Polizei ausgeht. Außerdem haben sie Angst davor, nicht ernst genommen zu werden. Warum es wichtig ist, als Betroffene*r oder als Beobachter*in von Gewaltdelikten gegen LSBTI* eine Anzeige zu erstatten, erfahrt ihr in diesem Video.
    Wir freuen uns, dass Anne zu Gast bei Auf Klo war und respektieren ihre Arbeit für die queere und trans-Community. Leider wissen wir, dass auch innerhalb der Polizei rechtliche Grenzen überschritten werden und wollen daher auf die Forschung der Ruhr Universität Bochum hinweisen. Rechtwissenschaftler*innen und Kriminolog*innen erforschen Viktimisierungsprozesse in Bezug auf gewalttätige, rechtswidrige Übergriffe durch Polizeibeamt*innen.
    amnesty-polizei.de
    news.rub.de/presseinformationen/wissenschaft/2018-11-05-kriminologie-opferstudie-zu-rechtswidriger-polizeigewalt-startet

    Da auch rassistische, antisemitische und transfeindliche Gewalt von der Polizei ausgeht, weisen wir hier auf das Hilfsangebot von LesMigras hin:
    lesmigras.de/beratung-polizeigewalt.html
    Hier findet ihr ein paar Links zu verschiedenen Anlaufstellen, falls euch Hasskriminalität widerfahren ist, ihr euch informieren, eine Online-Anzeige erstatten wollt oder psychologische Hilfe braucht:

    Ansprechpersonen für LSBTI* beim Landeskriminalamt Berlin, auch für Personen aus anderen Bundesländern zugänglich:

    www.berlin.de/polizei/aufgaben/ansprechpersonen-fuer-lsbti/

    Zur Internetwache:
    www.polizei.de/Polizei/DE/Home/home_node.html

    www.internetwache-polizei-berlin.de

    Falls ihr in euren Schulen, Ausbildungsschulen oder Universitäten darüber aufklären wollt, könnt ihr euch hier Material besorgen:
    www.queerformat.de
    berlin.lsvd.de/downloads/
    www.i-paed-berlin.de/de/30%20Downloads/Downloads/02%20Respect-Guide/Respect%20Guide.pdf?download
    Du brauchst psychologische Hilfe?
    Ruf bei der Telefonseelsorge an, dort kannst du kostenlos, anonym und rund um die Uhr mit jemandem sprechen. Oder sprich mit einer Person, der du vertraust, wie zum Beispiel mit einem guten Freund oder einer guten Freundin oder jemandem bei dir in der Schule, auf der Arbeit oder in der Uni. Das ist super wichtig! Auch wenn es gerade schwierig ist: Verlier auf keinen Fall den Mut!
    0800 - 111 0 111
    0800 - 111 0 333 (für Kinder & Jugendliche)
    Zwei Menschen. Eine Klokabine. Und endlich mal Zeit, über die wichtigen Dinge des Lebens zu sprechen: Über Mode und Menstruation. Über das erste Mal und über Schokokuchen. Über dicke Körper und Schmalspurrapper. Wir begeben uns ins Dazwischen, lieben und leben den Bruch. Denn wir sprechen mit Mädchen. Und Mädchen-Sachen sind nicht immer pink. Manchmal aber eben doch.
    Folgt uns auf
    …Facebook: facebook.com/aufklo
    ...Instagram: instagram.com/aufklo
    ...Twitter: twitter.com/auf_klo
    YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut' da mal rein:
    DE-film: 12102018azino.com/us/funkofficial
    Web-App: go.funk.net
    Facebook: facebook.com/funk

    polizei plauen  jan böhmermann ich habe polizei  Martina hill polizei  polizei erschießt hunde  pur plus polizei  Larissa polizei  ufo361 polizei  polizei essen  berlin polizei  kinder polizei  12 polizei  polizei sirene  ich hab polizei  polizei doku  polizei storytime  

Lol LG
Lol LG

Danke für die Antwort :)

Vor 4 Stunden
Helena .N
Helena .N

This is some Gay Shit

Vor 17 Stunden
Life is more than just surviving
Life is more than just surviving

Ich weiß nicht was ich generell von Polizisten halten soll. Manchmal finde ich das sie übertreiben und einfach nerven aber auf der anderen seite finde ich es auch gut das es sie gibt.

Vor 19 Stunden
Supergut Gutsuper
Supergut Gutsuper

ACAB

Vor Tag
Zoey Zimmerli
Zoey Zimmerli

Ich merke auch immer mehr das die leute eigentlich har keinen hass haben auf die polizei sonder auf das gesetz. Die polizisten machen ja nur das was ihnen gesagt wird. Und das einzige was ich scheissefinde is das gras illegal ist und viele polizisten harmolse kiffer wie kriminelle behandeln. Ich selbst bin eiventlich immer freudnlich zu der polizei aber wenn ein polizist unfreudlich ist zu mir wieso sollte ich dan auch freundlich sein?

Vor 3 Tage
zora wünschdirwas
zora wünschdirwas

ab 2:10 min böhmermann im hintergrund - witzig :) und gutes video!

Vor 4 Tage
Karl Heinz
Karl Heinz

Ganz Youtube hasst die Polizei

Vor 4 Tage
Lol LG
Lol LG

tolles Video Danke Anne und auch an dich liebe Moderatorin du machst das immer echt gut :)

Vor 5 Tage
Auf Klo
Auf Klo

Danke, das ist voll lieb ❤️

Vor 5 Tage
Mara Blume
Mara Blume

Könnt ihr mir helfen? Ich werde gestalkt und ich kann nichts mehr nicht mehr schlafen ich hab so angst um mein leben ich weiss nicht weiter

Vor 5 Tage
Auf Klo
Auf Klo

Hallo Mara, kennst du denn diese Person? Hast du schon mit jemanden darüber geredet? Vielleicht kannst du auch mit einer Bezugsperson gemeinsam zur Polizei gehen. Es ist total verständlich, dass du Angst hast. Falls du nicht weißt, an wen du dich wenden sollst, kannst du auch bei der Telefonseelsorge anrufen: 0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 333 (für Kinder & Jugendliche). Du bist auf jedenfalls nicht alleine und wir wünschen dir alles Gute! ❤️

Vor 5 Tage
petschie
petschie

Wie gehst du mit Situationen um, die nach dem Gesetz illegal sind, die du persönlich aber als "nicht so schlimm" ansiehst? Bsp. Cannabis Konsum

Vor 5 Tage
Emmy Dontworry
Emmy Dontworry

Total gutes und informierendes Video. Könnt ihr mal eine Soldatin der Bundeswehr interviewen? Das wäre total interessant, da es auch viele Vorurteile ihnen gegenüber gibt und man letztendlich doch nicht viel darüber weiß.

Vor 6 Tage
Auf Klo
Auf Klo

Danke für den Vorschlag, wir schreiben es auf unsere Liste. 💐

Vor 5 Tage
XTM
XTM

ACAB

Vor 6 Tage
Deecy P
Deecy P

LSBT?

Vor 7 Tage
Halli Hallo!
Halli Hallo!

Die Polizei hat meinen größten Respekt! ❤️

Vor 7 Tage
maedchen999
maedchen999

Ich habe auch schon schlechte Erfahrungen mit der Polizei gemacht, aber wiederum auch sehr gute. Hinter jedem Polizisten steckt ein Mensch und man sollte aufpassen mit den Vorurteilen. Wobei ich das bei demos schon nachvollziehen kann, durch die Vermummung fällt es schwer den Menschen unter der Uniform zu sehen. Arschlöcher gibt es immer, leider auch bei der Polizei, und leider ziehen besonders Uniform und Knarren macht geile Arschlöcher an. Damit vertrauen aufgebaut werden kann muss die Polizei so transparent wie möglich arbeiten. Und bei denen, die aus den falschen Gründen an ihre Uniform gelangt sind, müssen strikt Konsequenzen gezogen werden. Aus der Motivation heraus, unser Grundgesetz zu bewahren und für Gerechtigkeit zu sorgen ist man richtig dort. Und ich bin froh das es die Polizei gibt, besonders bei schweren Delikten, wie sollte das ohne Polizei funktionieren... Anne, was sind deiner Meinung und Erfahrung nach die Grundvorraussetzungen um als Polizistin arbeiten zu können? Und hast du selbst schon mal mitbekommen wie ein Kollege zu unrecht gehandelt hat? Wurden Konsequenzen gezogen?

Vor 7 Tage
An k
An k

ich kenne 2 polizisten persönlich und das sind zwei ganz tolle menschen

Vor 7 Tage
Maria Mirror
Maria Mirror

Im Falle von Polizeigewalt z.B. auf einer Demo, ist es schwer mit einer Anzeige gegen den bestimmten Polizisten vorzugehen. Oft heißt es, dass die Polizei sich gegenseitig bei den Ermittlungen deckt. Inwieweit kann Anne dem zustimmen? Mich würde interessieren inwieweit die Polizei tatsächlich ihre Macht nutzen kann und ob es oft vor kommt, das Polizeibeamtinnen Gewalt einsetzen, wo sie nicht zwingend notwendig ist? Was ist der Grund dafür, dass so wenig Frauen in diesem Beruf arbeiten?

Vor 8 Tage
Kühlschrank Liebhaber
Kühlschrank Liebhaber

Könnt ihr mal ein Video zu ‚Emetophobie‘ machen? (Angst davor zu brechen)

Vor 8 Tage
Auf Klo
Auf Klo

danke für den Vorschlag, das Thema steht schon auf unserer Liste 😊💐

Vor 5 Tage
Marie Hoflinden
Marie Hoflinden

Ich wollte auch immer Polizistin werden, aber dann wurde bei mir Skoliose diagnostiziert. ...

Vor 8 Tage
Auf Klo
Auf Klo

Ohje 😕 hast du denn etwas anderes gefunden, was für dich in Frage kommt?

Vor 5 Tage
Annika Berger
Annika Berger

Im Hintergrund erstmal Jan Böhmermann:D

Vor 8 Tage
Halbkorn
Halbkorn

Rückenwind von der Bevölkerung für die Polizei ist richtig und wichtig. #bluelivesmatters

Vor 8 Tage
Michael Wendler
Michael Wendler

"Ich war immer ein Freund von Gerechtigkeit", warum bist du dann zur Polizei gegangen? Ich bin im Rettungsdienst und baute eigentlich immer auf die Unterstützung der Polizei, gerade was Eigenschutz angeht, aber ich wurde schon mehrfach mit "fremdgefährdenden" Patienten alleine gelassen, ich finde das ein Unding, dass immer von Freund und Helfer geredet wird und dann nichtmal im Professionellen Rahmen geholfen wird. Mein Fazit, "Die Polizei Freiburg ist Kein Freund und Kein Helfer, die sind einfach faul!"

Vor 8 Tage
easy Katja Kochen & Backen
easy Katja Kochen & Backen

Mega realistisches Video

Vor 8 Tage
PaulasWorld
PaulasWorld

Ich habe um ehrlich zu sein wahnsinnig viel Respekt vor der Polizei, aber wenn man um 20 Uhr an einem Ort, wo oft zwielichtige Gestalten rumlaufen, auf die Bahn warten muss ist es schon eine gewisse Erleichterung wenn ein Polizeiauto dasteht

Vor 8 Tage
SchneeSchne Schness
SchneeSchne Schness

wann kommen endlich öfter themen, die auch von jungs vorgestellt werden?

Vor 8 Tage
Lisa
Lisa

Hm, ich habe Bedenken. Was genau zeigt man denn dann an, wenn man aufgrund seiner Identität angegriffen wird? Versteht mich nicht falsch, ich habe auch einen sehr ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und finde, dass sowas angezeigt gehört, damit der Täter daraus lernt. Allerdings habe ich selbst die Erfahrung gemacht, dass meine Anzeige bei der Polizei nicht ernst genommen wurde bzw. es hieß „Da wird eh nichts passieren“. Und es passierte auch nichts, außer eine Gegenanzeige von der Täterin, in der sie log, um sich aus der Situation zu retten. Sie schubste, schlug auf meinen Brustkorb ein und beschimpfte mich (aus keinem guten Grund). Ich wusste, wer sie war und habe Anzeige erstattet. „Es hätte etwas von Ihrem Besitz kaputt gehen oder Sie hätten verletzt werden müssen, damit die Anzeige greift.“ hieß es dann. Der zweite Polizist, bei dem ich zum Verhör war, hat mich verstanden, aber meinte auch, dass es nicht selten ist, dass aufgrund fehlender Beweise nichts passiert und auch, dass diese Reaktionen (Gegenanzeige) an sich häufig vorkommt. Täter haben oft nicht zum ersten Mal Kontakt zur Polizei und wissen daher genau, was sie sagen und tun müssen, damit sie aus der Sache herauskommen. Fazit: Ich hatte unheimlich viel Rennerei, kam mir beim ersten Polizisten nicht ernst genommen vor, habe mich ein Jahr lang nicht an diesen Ort getraut, aus Angst der Frau wieder zu begegnen (was eben nicht berücksichtigt wird bei der Frage ob der Fall fallen gelassen wird oder nicht) und gelernt hat sie daraus wahrscheinlich auch nichts... denn sie ist ja ohne Strafe mit diesem Verhalten durchgekommen. Ich habe daraus gelernt, dass man nicht viel anrichten kann, wenn nichts beweisbar zu Bruch ging...

Vor 8 Tage
Yumi Marie
Yumi Marie

Arbeite mit der Polizei zusammen. Das mit den 20 % kann ich nicht wirklich glauben. Das ist meistens ausgeglichen in den Akten.

Vor 8 Tage
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv

Eine starke Frau! Vielen Dank für das interessante Video und Grüße von unserem Redaktionsklo ;-)

Vor 9 Tage
v. svenja
v. svenja

Super Interview!! Mich würde es auch freuen, wenn ihr mal eine Feuerwehrfrau von der Berliner Feuerwehr vorstellen und interviewen würdet 🙈

Vor 9 Tage
Maria Thielemann
Maria Thielemann

Gibt es eine Anlaufstelle wenn man bedroht wird oder wurde von der Antifa? Gibt es eine Art Aussteigerprogramm für ehemalige Antifa Mitglieder? Frage für einen Freund, danke

Vor 9 Tage
Maria Thielemann
Maria Thielemann

Nope Nope nicht jeder ist ein Leben lang dabei.

Vor 5 Tage
Nope Nope
Nope Nope

Ehemalige Antifa "Mitglieder" 😂 der war gut

Vor 7 Tage
1evonvielen
1evonvielen

Sie ist sehr sympathisch, so wie auch andere Polizisten, mit denen ich persönlich Kontakt hatte. Ich würd nie sagen, dass alle Polizist*innen Idioten sind, aber ich glaube trotzdem, dass die Polizei, ebenso wie zB die Bundeswehr überdurchschnittlich viele Menschen anziehen, die sich daran aufgeilen, Macht auszuüben - und das sind dann eben diejenigen, mit denen man beispielsweise auf Demos schlechte Erfahrungen macht. Es ist frustrierend, wenn man als Demonstrant*in einer Menge an vermummten Polizisten gegenübersteht, von denen einer etwas macht, was nicht richtig ist (zB Gewalt anwenden) und man absolut NICHTS machen kann, weil er unerkannt in der Masse der Polizist*innen verschwindet. Da kann ich gut verstehen, wenn Menschen sagen, sie hassen die Polizei. Transparenz ist in dem Fall enorm wichtig, aber wie es aktuell aussieht, gibt es ja eher einen Trend in die andere Richtung: Dass der Polizei jetzt in vielen Bundesländern noch mehr Macht gegeben wird oder werden soll, dass Kennzeichnungen aufgehoben werden, dass nur intern gegen Polizisten ermittelt wird etc finde ich sehr bedenklich. Das vermittelt den Eindruck, als ob die Polizei die Idioten in ihren Reihen schützen will und das halte ich schlicht für falsch und auch für kontraproduktiv, wenn man, so wie Anne, versucht, zu zeigen, dass es coole Leute bei der Polizei gibt und dass man vielen Polizist*innen auch vertrauen kann.

Vor 9 Tage
Bivalvinchen
Bivalvinchen

Ich finde euren Kanal wirklich ganz ganz toll. Es ist super, was ihr alles für Themen ansprecht und wen ihr so einladet!

Vor 9 Tage
SEKS DREYER
SEKS DREYER

alle bullen sind schweine! egal ob man oder frau!

Vor 9 Tage
hänz 666
hänz 666

Ich habe leider oft erlebt, dass Polizisten ziemlich rechts eingestellt sind

Vor 9 Tage
Desiree Yeah
Desiree Yeah

Sie schreibt zwar "All Cops are Beautiful" aber leider ist das nicht der fall, auch wenns schön wäre. Es gibt viel zu viele Polizisten die einfach ihre Macht Missbrauchen weil ihnen diese auch zu Kopf steigt. Tut mir leid aber die Hälfte derer die ich bis lang kennen gelernt habe hätten, meiner Meinung nach, nichts in diesem Job verloren!

Vor 9 Tage
Ber Ca
Ber Ca

Wieso hattest du so oft mit Bullen zu tun?

Vor 5 Tage
Aslinur Yildiz
Aslinur Yildiz

Was war das schlimmste was ihr als Polizistin passiert ist

Vor 9 Tage
TheGer0man
TheGer0man

Ich hab eigentlich noch nie schlechte Erfahrungen mit Polizisten gemacht, klar gab es mal nette, und mal nicht so nette Polizisten. Aber wenn man freundlich zu denen ist , sich benimmt und keinen Ärger macht, bekommt man keine Probleme mit denen. so Einfach ist das!

Vor 9 Tage
xyz 034
xyz 034

Wow jetzt weiß ich über meine Städtische Polizei Bescheid, Danke !!

Vor 9 Tage
Lou
Lou

ich find das video gut ehrlich aber trozdem es geht nicht acab

Vor 9 Tage
Lola Marie
Lola Marie

Ich sag nur A.C.A.B

Vor 9 Tage
GUFSZ
GUFSZ

Anonyme Anzeige bei der Internetwache? Bei den mir bekannten Internetwachen kann man das Formular bei einer Strafanzeige nicht abschicken, wenn man nicht Name, Adresse und viel mehr hinterlässt. Es gibt dann auch noch den Hinweis auf die IP. Würde mich wundern, wenn esin Berlin anders wäre.

Vor 9 Tage
miss valerie
miss valerie

Toll*in Video*in super*in sympathische*in Frau*in

Vor 9 Tage
miss valerie
miss valerie

+Mad_Purple oh Gott ich bete dass du ein Troll bist und nicht wirklich so unfassbar strunzdumm..... Wen zum Fick stört es ernsthaft wenn man Polizisten statt Polizist*innen sagt 😂😂😂 ohje warum gibt es nur so entsetzlich dumme Menschen wie dich Achso und Sprachvergewaltigung ist keine Verharmlosung sondern einfach die Wahrheit

Vor 9 Tage
Mad_Purple
Mad_Purple

...geil und jetzt auch noch Vergewaltigungen Verharmlosen, indem du sagst eine Gendergerechte Sprache sei "Sprachvergewaltigung"! Lass es einfach. Halt einfach deinen Mund. 2enn du Probleme damit hast, dass sich Sprache weiterentwickelt, dann leg lieber ein Schweigegelübte ab, denn Sprache entwickelt sich, das hat sie schon immer getan und wird sie auch weiterhin, egal ob das in dein verstaubtes Weltbild passt oder nicht! Und es ist auch gut so, wenn die Sprache inklusiver wird. Und jetzt: Over and Out! ...auf weitere Provokationen deinerseits werde ich nicht einsteigen!

Vor 9 Tage
miss valerie
miss valerie

+Mad_Purple geil.... wenn man sprachvergewaltigung nicht gut heißt ist man gleich transphob😂😂😂😂😂 bitte möge dir doch irgendwer Hirn schenken

Vor 9 Tage
Mad_Purple
Mad_Purple

troll dich du transphobe Person!

Vor 9 Tage
Elisa Wagnem
Elisa Wagnem

Ich habe auch schon darüber nachgedacht auch Polizistin zu werden, aber ich habe eine Behinderung und gehe davon aus das ich kein Führerschein machen darf. Leider habe ich bisher immer gehört das der Führerschein Pflicht ist und finde das sehr schade. Stimmt das oder kann man auch ohne Führerschein Polizistin werden?

Vor 9 Tage
Mad_Purple
Mad_Purple

3:43 ... weil es ganz einfach Alltag im Umgang mit der Polizei ist, dass Menschen, die aus der hetero- und cisnormativen Weltsicht vieler PolizistInnen (hier lasse ich das Gender* aus Gründen weg) fallen, homo- oder transphob beleidigt und diskriminiert werden. Dieses Bild ist kein Vorurteil gegenüber der Polizei, es basiert auf Erfahrungswerten. ...sicherlich gibt es auch einzelne Personen bei der Polizei, die, wie sie, das aus Überzeugung und Gerechtigkeitsblablubb machen, aber auch sie sind Teil eines hoch repressiven und gewaltvollen Systems namens Polizei in der Diskriminierung, Polizeiwillkür und Polizeigewalt im Zweifel zugunsten des Korpsgeistes totgeschwiegen werden. Polizei, kein*e Freund*in, kein*e Helfer*in! PS.: ich steige nicht auf Propolizei-propagandistische Sticheleien ein. Wenn ihr noch keine negativen Erfahrungen mit der Poliezi gemacht habt, dann ist das sehr gut für euch! Hoffen wir das es so bleibt! *drei mal auf Holz geklopft* ...Aber delegitimiert bitte nicht die Erfahrungen, die Andere mit der Polizei machen mussten!

Vor 9 Tage
kira. 161
kira. 161

man sieht in letzter zeit immer häufiger wie für die polizei und gegen die linke szene geworben wird.

Vor 9 Tage
Hannah Black
Hannah Black

Gerade bei Funk Kanälen wurde in den letzten Monaten fast überall ein Video zur Polizei veröffentlicht (Y-Kollektiv, Strg F, Puls, follow me reports,...). Die meisten davon sind entpolitisiert und thematisieren den*die Polizist*in als Privatperson. Ich finde das sehr bedenklich.

Vor 3 Tage
kira. 161
kira. 161

Mad_Purple seit g20 ist diese werbung noch presenter

Vor 8 Tage
Mad_Purple
Mad_Purple

...der Daumen symbolisiert Zustimmung zu deiner Feststellung, nicht zu der Praxis der einseitigen Berichterstattung, die mir seit G20 auch immer doller auffällt.

Vor 9 Tage
kira. 161
kira. 161

ich hab befürchtet das es ein video à la "polizisten haben es so schwer,die demonstranten sie die wahren gewalttäter" aber das die versuchen polizisten dem feminismus und lgbtq+ aktivisten näher zu bringen ist extrem eckelhaft,vllt gibt es diese sektion bei der polizei,aber ich schon mehrmals mitbekommen das transpersonen von bullen sexuell belästigt wurden. bei uns in der stadt gibt es eine polizeistation wo täglich leute verprügelt werden und keiner kann dagegen vorgehen

Vor 9 Tage
Xyanic
Xyanic

Der Titel "...eine POLIZISTIN..." ist gut gewählt, was wahrscheinlich nicht Eure differenzierende Intention war, da man nicht von einer Polizistin aus auf andere Polizistinnen oder gar alle schließen kann ;)

Vor 9 Tage
Lea Ebeling
Lea Ebeling

Wieso dürfen Transpersonen eigentlich selber kein Polizist/-in werden?🤨

Vor 9 Tage
anton
anton

+Diddy Kong Ja dürfen sie wirklich nicht, zumindest in Hessen. Es gibt z.B. ein Gesetz was besagt, dass ein Mann mindestens einen funktionierenden Hoden braucht, somit sind Transmänner schon mal ausgeschlossen. Wie es um Transfrauen steht weiß ich nicht. Ein Transmann hat in Hessen sogar schon mal geklagt und war vor Gericht, hat aber nicht zum Erfolf geführt.

Vor 5 Tage
Diddy Kong
Diddy Kong

Dürfen sie nicht? Woher hast Du diese Info? Zählt das unter 'psychisch eingeschränkt' oder wie?

Vor 5 Tage
Diddy Kong
Diddy Kong

Dürfen sie nicht? Woher hast Du diese Info? Zählt das unter 'psychisch eingeschränkt' oder wie?

Vor 5 Tage
Sleepin thegarden
Sleepin thegarden

Lea Ebeling ehrlich?

Vor 7 Tage
ColdAnimation
ColdAnimation

Richtig gutes Video! Bei der Geschichte mit dem §175 ist mir malwieder aufgefallen, wie nah wir eigentlich noch an Zeiten der gesetzlich direkten Diskriminierung leben. Der wurde erst 1994 abgeschafft, das ist noch nicht so lange her.

Vor 9 Tage
Elliieeify
Elliieeify

Ich finds gut, dass sie nicht in ihrer Uniform gekommen ist. Viele Polizisten haben scheinbar das Bedürfnis danach und dann wirkt das immer sehr gestellt. So ist es viel natürlicher!

Vor 9 Tage
Julen XD
Julen XD

Hab abonniert

Vor 9 Tage
Julen XD
Julen XD

+Lisa _meih ja dich kenne ich ja😂😂

Vor 5 Tage
Lisa _meih
Lisa _meih

Ich auch

Vor 5 Tage
Lisa _meih
Lisa _meih

Moiiiiiiiin

Vor 5 Tage
Marion Ba
Marion Ba

Voll cooles Video 📹 Zwei coole Frauen ♥️

Vor 9 Tage
Fisch TV
Fisch TV

Ich hatte schon immer Angst vor der Polizei😶

Vor 9 Tage
Lejla Kurtagic
Lejla Kurtagic

Was kann man gegen internetbelästigung machen? Also wenn sich eine Person permanent fakeaccounts macht um eine andere Person zu beleidigen?

Vor 9 Tage
Lejla Kurtagic
Lejla Kurtagic

Okay ja Danke, da war ich auch schon, nur das ding ist die Person hat paar meiner cousinen angeschrieben, um an mich ranzukommen. Gehe am Montag zu einer Beratungsstelle und mal schauen, was die mir sagen 😊 Danke für deinen tipp😊

Vor 9 Tage
Gordon Pfail
Gordon Pfail

+Lejla Kurtagic falls du zur Schule gehst: Oft gibt es an Schulen "Streetworker" oder SozialarbeiterInnen, die du ansprechen kannst. Sie werden dir helfen und dich bei dem Problem begleiten. Zum Beispiel können sie dir dabei helfen, es deinen Eltern zu erklären, ohne dass sie sauer werden. Oder sie hören dir einfach zu und geben Tipps. Es gibt auch "Kummer-Nummern", die du anonym anrufen kannst. Die erscheinen auch nicht auf deiner Handyrechnung, falls du zum Beispiel nicht möchtest, das sie da mit drauf stehen (weil zB deine Eltern die entdecken könnten). Die Leute dort haben viel Erfahrung mit solchen Themen. Hier die Nummer: 116 111 (von Montag bis Samstag immer von 14 bis 20 Uhr, kostenlos und anonym, nicht auf der Telefonrechnung) Alles Gute 💪

Vor 9 Tage
Lejla Kurtagic
Lejla Kurtagic

Ich war Schon mal bei der Polizei die meinten die können nichts machen.. :/ Naja ich muss schauen mit meinen Eltern kann ich nicht da rüber reden, weil die ein bisschen unmodern sind und denken das ich schuld bin.. :/ Die Geschichte ist ein bisschen kompliziert

Vor 9 Tage
Auf Klo
Auf Klo

+Lejla Kurtagic Kannst du da vielleicht mit deinen Eltern drüber sprechen? Vielleicht wäre es eine Möglichkeit diese Person anzuzeigen.

Vor 9 Tage
Lejla Kurtagic
Lejla Kurtagic

+Auf Klo Jaa kenne ich.. Die Person hat auch meine cousinen angeschrieben, damit ich antworte. :/ Das ist eine lange Geschichte

Vor 9 Tage
Valentina
Valentina

Meine Mutter ist auch Polizistin und ich erkenne sehr viele, komischerweise auch optische, Parallelen. Allein die Ausstrahlung schreit schon nach einer Kommissarin. Interessant!

Vor 9 Tage
Philomena K.
Philomena K.

Als ich sie gesehen habe dachte ich auch sofort dass sie Polizisten ist 🙈

Vor 8 Tage
Loop Illustrations
Loop Illustrations

Valentina Ja, scheinbar schon... Aber bis jetzt nichts negatives. Zum Glück😬

Vor 9 Tage
Valentina
Valentina

+Loop Illustrations Irgendwie seltsam oder? Ich meine der Mensch bleibt ja irgendwie derselbe, aber der Beruf macht wohl was mit einem😅

Vor 9 Tage
Loop Illustrations
Loop Illustrations

Bei mir ist es genau das gleiche😂 Meine Mutter ist ebenfalls Polizistin und allein Annes ruhige Stimme erinnert mich sehr an meine Mutter🤔

Vor 9 Tage
Jasmin Green
Jasmin Green

Bei der Polizei zu arbeiten und für Gerechtigkeit zu sein passt für mich nicht wirklich zusammen. Es gibt extrem ungerechte Gesetze und da dann ruhigen Gewissens schlafen zu gehen, wenn man die ausführt halte ich für unmöglich. Jedenfalls wenn man nicht mit Scheuklappen durchs Leben geht.

Vor 9 Tage
Ber Ca
Ber Ca

+love music Und was soll jetzt daran so ungerecht sein?

Vor Tag
love music
love music

+Ber Ca http://youtu.be/IPbOwfT_EcI

Vor 2 Tage
Ber Ca
Ber Ca

+love music Und wieso?

Vor 2 Tage
love music
love music

+Ber Ca weiß jetzt nicht ob sie das meinte aber das Abtreibungsgesetz ist zum Beispiel ziemlich scheiße...

Vor 3 Tage
Ber Ca
Ber Ca

+Jasmin Green was für ungerechte Gesetze bitte?

Vor 5 Tage
Ruby X
Ruby X

Voll coole Frau!😊💖❤

Vor 9 Tage
Depression - Es geht trotzdem weiter!
Depression - Es geht trotzdem weiter!

Ich habe mehrere Freunde, die bei der Polizei arbeiten und selber auch unregelmäßig Kontakt damit. Die Kollegen haben einen wirklich harten Job. Das was wir in der "Öffentlichkeit" mitkriegen ist ein Bruchteil dessen, was diese Menschen aushalten müssen. Sie verdienen mehr Respekt und auch Vertrauen entgegen gebracht! PS: Ich habe von der einen Polizei-Freundin in H (mit der ich unregelmäßig RTW fahre) gelernt, dass "Bullen" wohl keine Beleidigung ist. Aber "sch**ß Bullen hingegen schon. Seit dem ist sie meine Lieblingsbulette. :-)

Vor 9 Tage
Auf Klo
Auf Klo

Bulette 😅 💖

Vor 9 Tage
Aveska A
Aveska A

Gibt es nicht auch Homophobie innerhalb der Polizei ? Wie wird damit umgegangen?

Vor 9 Tage
Asena B.
Asena B.

Sehr liebe Dame!! Und sehr gutes Thema .. ich denke Polizisten müssen echt mit vielen Vorurteilen zu kämpfen, da man leider die verschiedensten Erfahrungen macht. Meine Frage wäre, wie sie es schafft, schlimme oder traurige Situationen nicht an sich ranzulassen? Zb Amokläufe und sie sieht die Opfer etc...

Vor 9 Tage
Finja Meyer
Finja Meyer

Meine Frage an Anne wäre, ob du auch mal während der Ausbildung daran gedacht hat es auf zugeben weil es so hart war? Oder warst du immer motiviert, da es ja auch dein großer Traum war?❤️

Vor 9 Tage
Gerda Pfeffer
Gerda Pfeffer

Wie vereinbart man es als Polizist*in mit seinem Gewissen, wenn man das Komamdo bekommt gewalttätig zu werden? Zb. Pfefferspray gegen Demonstranten einzusetzen, ohne dass man tatsächlich weiß, ob eine Straftat begangen wurde von Seiten der Demonstranten.

Vor 9 Tage
gartensalat93
gartensalat93

Die Polizei darf auch Gewalt anwenden, wenn keine Straftat begangen wurde. Kommst du einer Maßnahme nicht nach, dann darf es auch wehtun. So einfach ist das.

Vor 3 Tage
Ana Vrzhe
Ana Vrzhe

Du musst nicht wenn du dabei selbst eine straftat begehst. Meist wird pfefferspray etc. genutzt weil die demonstranten nicht auf die befehle hören. Und dann ist man eben doof gesagt "selber schuld" bzw ist unter den selben leuten die was falsch machen, man selbst aber nicht. Klar ist das scheiße aber wenn man garnichts macht und die leute eskalieren lässt, dann ist das noch beschissener

Vor 9 Tage
Ronja Zimmermann
Ronja Zimmermann

*TW: Racial Profiling* Das soll jetzt nicht verallgemeinernd für alle Polizisten klingen aber ich habe eben schon schlechte Erfahrungen gemacht. Ich habe vor zwei Wochen an der Haltestelle gestanden, in der Nähe mehrere Menschen und zwei von ihnen waren schwarz. Es sind mehrere Polizisten ausgestiegen und haben _rein zufällig_ diese beiden nach ausweisen und Drogen kontrolliert, sowie eine andere nicht weiße Person, die in diesem Moment an uns vorbeigefahren ist (mit Fahrrad). Ich habe die Polizisten angesprochen mit "entschuldigen Sie, warum werden denn jetzt diese beiden Männer kontrolliert, ich aber zum Beispiel nicht?", die Antwort: "hast du mich gerade Nazi genannt??" Ähm, nein? Daraufhin ist eine Diskussion losgebrochen und ich würde während dessen Prepubertär und rassistisch genannt (weil ich davon ausgegangen bin, dass die beiden Männer aufgrund ihrer Hautfarbe kontrolliert wurden, eine Tatsache von der ich bis heute überzeugt bin da wirklich nur die drei anwesenden Männer kontrolliert wurden, die nicht weiß waren. Zufall? Eher nicht). Am Ende wurde ich mit nem scheiß Gefühl zurück gelassen, und dem Gefühl, dass eine Art Zivilcourage ungewünscht ist (es hatte mich ja auch ne heiden Überwindung gekostet überhaupt was zu sagen) . Und mir wurde meine Frage natürlich nicht zufriedenstellend beantwortet: Warum diese beiden Männer und ich nicht? Die Antwort war übrigens: sie passen ins Profil, ich nicht. Das Profil wurde mir grob beschrieben, und ich lege meine Hand dafür ins Feuer, dass diese Männer nicht alleine darauf gepasst haben. Wir waren schließlich an nem Bahnhof und 30 Meter entfernt stand ne andere Gruppe von Menschen. Achso und: die Männer hatten natürlich keine Drogen dabei, Überraschung. Und wie gesagt, dass soll wirklich nicht alle Polizisten verallgemeinern, ich wollte nur meine, bis jetzt einzige Erfahrung mit der Polizei teilen.

Vor 9 Tage
gartensalat93
gartensalat93

Punkt 1 ist schonmal, dass die Cops mit dir eine schlechte Erfahrung gemacht haben und nicht Du mit ihnen. Man quatscht einem Polizisten nicht einfach in die Maßnahme, die Quittung dafür hast du auch gottseidank direkt bekommen. Einer rechtsstaatlichen Polizei kann man auch mal das nötige Vertrauen entgegenbringen, das sie weiß, wer kontrollwürdig ist und wer nicht. Du erzählst deinem Zahnarzt doch auch nicht, wie er seinen Job zu tun hat. Das ist einfach nur frech, arrogant und zeugt von gedachter moralischer Überlegenheit. Eigentlich bist du selber der Rassist, da du bei den beiden Personen nur von der schwarzen Hautfarbe sprichst und nicht von anderen Merkmalen, die diese vielleicht hatten. Viele Merkmale zusammen ergeben, dass eine Person ins Raster passt. Und selbst wenn, es ist nuneinmal keine Seltenheit, dass Schwarzafrikaner in örtlichen Betäubungsmittelszenen gut im Handel mitmischen. Für schwarze Menschen gilt das Recht in Deutschland genauso und es wäre vollkommen fatal, aus Gründen politischer Korrektheit nicht auch schwarze Menschen zu kontrollieren. Und was für eine Zivilcourage bitte? Du sagst in deinem Kommentar zweimal, dass du nicht verallgemeinern willst und doch tust du es. Woran ich das merke? Daran, dass du davon sprichst "Zivilcourage" gezeigt zu haben, weil du zwei Cops, die ihren Job machen dumm dazwischenquatschst und du insgeheim davon ausgegangen bist, dass die Polizisten böse Rassisten sind, nur weil sie schwarze Menschen kontrolliert haben. Eine Kontrolle schadet Niemandem, sie kostet allerhöchstens 5 Minuten Zeit. So ein Blödsinn. Du wählst bestimmt nur politisch korrekte Scheiße. Schönen Tag, du Demokratiefeind.

Vor 3 Tage
Luxa SPEW
Luxa SPEW

PotterheadGeeK7 ich denke auch. Das traurige ist aber, dass die einzelnen Polizisten wahrscheinlich gar nicht so viel dafür können. Sie bekommen ja Aufträge welchen „Typ Mensch“ sie kontrollieren sollen. Einerseits finde ich es wenn man es hinsichtlich der Hautfarbe betrachtet, schlimm, dass sowas gemacht wird. Andererseits ist es auch sinnvoll die statistisch eher „kriminellen“ Bevölkerungsgruppen häufiger zu kontrollieren. Wenn man dabei auf das Alter, Geschlecht, Kleidung, etc. eingeht finden es Leute nicht so schlimm wie bei der Hautfarbe (ich selbst teilweise auch). Eigentlich ist die Hautfarbe ja auch nur etwas, dass eine Person beschreibt. Wenn wenn statistisch weiße braunhaarige Frauen mit Locken um die 50 Statistisch die auffälligste Bevölkerungsgruppe wäre, würden auch Personen, die auf diese Beschreibung passen, häufig kontrolliert und niemand würde von Rassismus sprechen.

Vor 6 Tage
Slava13
Slava13

+Jasmin Green gibt halt Leute die wollen in ihrer traumblase bleiben und tatsächliche Aufklärung dementsprechend verhindern

Vor 6 Tage
Jasmin Green
Jasmin Green

+Anonym finde es auch seltsam. Hab mich echt bemüht das so zu formulieren, dass sich niemand angegriffen fühlt. Der Kommentar sollte eigentlich nur aufklären.

Vor 8 Tage
Tessa Carolin
Tessa Carolin

Echt tolles Video 😍

Vor 9 Tage
Auf Klo
Auf Klo

Danke! 💖

Vor 9 Tage
xoxo everyone
xoxo everyone

Gab es bei dir negtive Reaktionen von Kollegen oder so dass du polizistin werden wolltest (als frau)?

Vor 9 Tage
Nikky Likky
Nikky Likky

A.C.A.B All Cats are Beautiful.

Vor 9 Tage
Ber Ca
Ber Ca

*cops

Vor 5 Tage
Ber Ca
Ber Ca

+miss valerie ne

Vor 5 Tage
Sailor Cat
Sailor Cat

Ich find die allermeisten Katzen schön^^

Vor 5 Tage
Ginny Potter
Ginny Potter

All Cops are bärtig!

Vor 6 Tage
Swan Hilde
Swan Hilde

All Clitoris Are Beautiful ;)

Vor 9 Tage
Mara lena
Mara lena

Das ist ja mal eine tolle hilfe ... Internet Wache BERLIN was bringt einem das wenn man aber nicht in Berlin wohnt ?

Vor 9 Tage
Mara lena
Mara lena

Auf Klo Dankeschön 😊😊😊

Vor 9 Tage
Auf Klo
Auf Klo

Schau mal hier: http://www.polizei.de/Polizei/DE/Home/home_node.html Da kannst du auf das jeweilige Bundesland klicken und meistens wird dann auch auf dieser Seite die jeweilige Internetwache angezeigt! Wir werden den Link in der Infobox für andere ergänzen! :) Vielen Dank für den Hinweis!

Vor 9 Tage
xoxo everyone
xoxo everyone

Mara lena Dann oann ja deine Frage an Anne sein, ob es sowas für andere Städte auch gibt😄

Vor 9 Tage
Li tz
Li tz

Ist es für dich als Polizistin nicht manchmal auch schwierig, Personen zu bestrafen, denen man ansieht, dass sie es nicht anders wussten oder ihr Handeln bereuen? Hat man da auch nicht Mitleid?

Vor 9 Tage
Ber Ca
Ber Ca

+Elliieeify ich glaube er/sie meint so was wie festnehmen oder so

Vor 5 Tage
Elliieeify
Elliieeify

Li tz Polizisten bestrafen nicht. Siehe Gewaltenteilung. Exekutive und Judikative ist nicht das gleiche.

Vor 9 Tage
lina lepp
lina lepp

Polizisten/Polizistinnen machen auch nur ihren Job wie viele andere auch. Finde das Video echt klasse und sehr interessant.

Vor 9 Tage
Muschu o
Muschu o

Und man kann sich seinen Job ja bekanntlich selber aussuchen :-)

Vor 9 Tage
Anne Marie
Anne Marie

Wir würde der Kanal besser gefallen, mit einer nicht-meinungtslosen Person. Auch wenn man als Fragensteller*in objektiv bleiben sollte, habe ich nicht das Gefühl, dass da mehr als ein Liebes Amen hintersteckt.

Vor 9 Tage
sophiedited
sophiedited

all cops are beautiful!

Vor 9 Tage
zuuunkreativ
zuuunkreativ

Stimmt denke ich genau so wenig wie A.C.A.B. ^^

Vor 9 Tage
mona macht zukunftsmusik
mona macht zukunftsmusik

Ich finde es super, wie ihr es immer wieder schafft, Frauen aus den unterschiedlichsten Bereichen und Lebenssituationen so interessant und authentisch zu Wort kommen zu lassen. Bei der Polizei bin ich etwas zwiegespalten: Natürlich muss man immer den individuellen Menschen betrachten. Aber ich habe schon bei etlichen Demos etc. Polizeigewalt gesehen (selbst erlebt zum Glück noch nicht) und finde es nicht gut, dass es in Deutschland jenseits linker Kreise quasi nicht thematisiert werden darf. Die Polizei hat immer recht und alles andere sind gewaltbereite Chaoten. Da brauchen wir eine bessere Diskussionskultur und die Bereitschaft, unvoreingenommen hinzuschauen!

Vor 9 Tage
Cvbm Gab
Cvbm Gab

👍👏👏

Vor 8 Tage
Auf Klo
Auf Klo

Vielen Dank für dein Feedback, Mona 💞

Vor 9 Tage
Auf Klo
Auf Klo

Danke für deinen wichtigen Kommentar! 💖Du hast auf jeden Fall Recht, dass Polizeigewalt definitiv ein Thema ist über das gesprochen werden muss.

Vor 9 Tage
NikalusFantasie
NikalusFantasie

Wow, ich wusste nicht, dass es eine extra Stelle für Anti-LGBTQ+-Straftaten gibt! Anne ist wirklich supersympathisch und ich finde es echt wichtig, dass man mehr von der Polizei in persona mitbekommt, sonst kommen eben solche Generalisierungen wie "Die ganze Polizei ist korrupt" und so weiter zustande. Tolles Video ^-^

Vor 9 Tage
Chesire Cat
Chesire Cat

Das macht mir ein wenig Hoffnung. Hier im tiefsten Mittelfranken ist man leider noch weit davon entfernt. Da regen sich die Leute auf, dass in einer Stellenanzeige „m/w/d“ angegeben wird...😔

Vor 8 Tage
A Wa
A Wa

NikalusFantasie In Berlin führt man auch eine Statistik dazu. Eines der sehr wenigen Bundesländer überhaupt

Vor 9 Tage
Marledor
Marledor

Meine Güte sind hier einige Kommentare erschreckend, es kommt mir so vor als wären hier einige Antifa-Sympathisanten anwesend. Die Polizei macht nur ihren Job und sind auch nur Menschen, sie vollstrecken geltendes Recht. Wenn ihr ein Problem damit habt, seid ihr nichts anderes als Systemfeinde bzw Demokratiefeindlich, werdet mal erwachsen! - Wenn es euch nicht passt, ihr könnt gerne z.B. nach Russland oder Nordkorea auswandern, sprecht mal dort über Meinungsfreiheit und Polizeigewalt, das wird euch nicht gefallen. An alle Polizisten: Weiter so, ihr macht einen tollen Job! :)

Vor 9 Tage
Mad_Purple
Mad_Purple

​+Marledor Also zuerst möchte ich sagen, dass wir beide nicht auf einen Punkt kommen werden. Auch wenn ich nicht alles vollkommen falsch finde, was du schreibst... Ich finde es verantwortungslos den derzeitigen Rassismus als "Schutzmechanismus" zu bezeichnen, das verharmlost Hass auf Menschen und Gewalt gegen sie. In den 1930'er Jahren wurde das Judentum auch zu einer Bedrohung stilisiert und der Antisemitismus mit all seinen grausamen Konsequenzen wurde auch als "Schutzmechanismus" verkauft! Ja es gibt homo- und transphobe Arschlöcher unter den (wie du sie nennst) "Südländern". Aber wenn du sagst, du möchtest diese "entfernen", sprichst du dann von den "Südländern" oder von den homo- und transphoben Arschlöchern? Wenn zweiteres, dann müsstest konsequenterweise du auch alle homo- und transphoben Deutschen, sowie die anderer Nationalitäten "entfernen"! Bei uns hier im Osten werden wir meistens von den hier alt eingesessenen Deutschen homo- und transphob beleidigt. Es gibt übrigens noch genug weiße, deutsche Christen, die meinen Homosexualität sei eine Krankheit, die geheilt werden müsse. Es tut mir Leid für dich, dass du solche Erfahrungen mit Migrant*innen machen musstest, wir hier machen aber vorwiegend solche Erfahrungen mit Deutschen. Das Problem ist also nicht deren Herkunft, sondern das Problem ist die Homo- und Transphobie! Und die richtige Antwort ist der Kampf gegen Homo- und Transphobie (z.B, mit Aufklärung), nicht Rassismus als vermeintlicher Schutzmechanismus! Sorry, aber wie gesagt Rassismus als "Schutzmechanismus" zu verharmlosen ist völligst unverantwortlich! Und jetzt zu Antifa bzw. Antifaschismus: Worauf beziehst du dich mit deinem Kommentar bezüglich Tod von Politikern durch Schreckschusspistolen? Es gibt keine "die Antifa", Antifa ist ein Label, welches verschiedene Gruppen mit unterschiedlichen Zielen (abgesehen vom Kampf gegen Rechts) und unterschiedlichen Aktionsformen. Es gibt also keine große Organisation, die verboten werden könnte... G20 in Hamburg: ein paar Autos Brennen, ein paar Schaufenster gehen zu Bruch, ein paar Läden werden geplündert und ein paar Polizist*innen werden verletzt (zum Großteil haben diese sich übrigens selbst verletzt, durch unsachgemäßen Pfeffersprayeinsatz, wie z.B, gegen den Wind...oder weil sie sich die Hand verdreht haben, während sie auf Aktivist*innen eingeprügelt haben....und ja sogar Verletzungen in der Unterkunft und auf dem Weg zum Einsatz wurden in die Statistik für die verletzten Beamt*innen mit einbezogen!) Warst du selbst vor Ort, oder kennst du nur die propagandistischen Berichte, die die Medien zum Teil unüberprüft von der Polizei übernommen hat? z.B. der SEK Einsatz in der Schanze, es wurde inzwischen mehrfach belegt, dass dem keine Lebensgefahr für Polizist*innen vorausging. Es gab keinen Sprengstoff oder keine Mollies auf diesem Dach... Aber es passte zu dem Bild, welches die Polizei über linken Aktivismus, verbreiten wollte. Ein Bild, wie du es schön in dich aufgesaugt hast...so wie viele andere Auch. Inzwischen ist G20 zum vermeintlichen Totschlagargument gegen jeden linken Aktivismus mutiert. Danke Polizei, ihr habt euer Ziel erreicht und damit gleich noch indirekt der neuen Rechten in die Hände gespielt! ...was ich sagen möchte: dein Bild ist verzerrt und wenn du G20 als Beweis dafür herziehen willst, dass "die Antifa" eine Terrororganisation ist, verharmlost du damit gleichzeitig den Terror von Alkaida, IS, dem NSU, Anders Breivik etc.... denn diese haben Menschenleben auf dem Gewissen, viele Menschenleben! DAS ist Terrorismus, nicht ein paar marodierende (zu Recht) wütende Menschen, von denen viele nicht einmal links sind, die sich einfach nur gefreut haben, dass endlich mal was los ist...normale Jugendliche, die einen über den Durst getrunken haben. Und zum Thema NS-Zeit, ja wir sind nicht Schuld an dem was passiert ist, aber wie du schon sagtest müssen wir den Finger in die Wunde legen und tief bohren, auf dass die Gräueltaten nie vergessen werden und sich nie, nie wiederholen! Und genau das machen diverse Antifagruppen, sie halten in Gedenkveranstaltungen die Erinnerung daran wach, sie benennen Rassismus, Faschismus, usw. klar als das was es ist, so unbequem einigen diese Wahrheit auch sein mag! Der Deutsche möchte so gerne vergessen was passiert ist, aber im Vergessen liegt die Gefahr die selben Fehler zu wiederholen! Und gerade hier im Osten, würde es keine Antifa geben, die sich gegen Neonazis und gegen die neue Rechte organisiert, diese Tendenzen in die Öffentlichkeit zerrt und schlussendlich auch dagegen auf die Straße geht, dann würde es niemand tun. Alle würden sich wegducken. Also: Antifa ist extrem WICHTIG!

Vor 9 Tage
Das kalb, das hüpfte
Das kalb, das hüpfte

+Marledor Das hat dann aber nix mit der Nationalität zu tun. Und selbst wenn es das hätte, sollte es doch eigentlich in deinem Interesse liegen (s. deinen semigeistreichen Kommentar oben), alle Menschen in Deutschland gleicher maßen nach dem StGB zu bestrafen, und nicht eine Bevölkerungsgruppe aufgrund "gesteigerter Kriminalität" oder was auch immer schon vorsorglich gar nicht in's Land zu lassen. Bestrafung erfolgt nach dem Verbrechen und auch nur für den der das Verbrechen begangen hat. Bei einer Gruppe Flüchtlinge kann man sich nicht sicher sein, dass nicht auch Arschlöcher dabei sind, bei einer Gruppe Rassisten kann man sich allerdings sicher sein, dass nur Arschlöcher dabei sind.

Vor 9 Tage
Marledor
Marledor

+Mad_Purple 1.Das mag zwar sein, allerdings ist die Antifa alles andere als demokratisch und friedlich. - Natürlich gibt es verschiedene Strömungen aber die Antifa gehört als Vereinigung verboten, alleine weil sie den demokratischen Frieden stört, Gewalt anwendet und durchaus zum Tod von Politikern aufruft verursacht durch Schreckschusspistolen. Es mag Polizeigewalt geben, aber in Deutschland ist sie immer noch relativ gering, in den USA und Russland ist sie vermutlich um ein vielfaches höher. 2. Es ist falsch weil, siehe 1. - Ein Antifaschistisches Gedankengut ist nur solange gut, wie man auch die Demokratie wahrt, nehmen wir mal die AfD - Keine Partei wird derart diskreditiert, Worte in den Mund gelegt, die gar nicht gesagt wurden und es werden alle Wähler und Politiker über einen Kamm geschert - Rassismus ist scheiße, Rassismus ist böse aber der derzeitige Rassismus ist ein Schutzmechanismus, weil wir uns zunehmend in z.B. Essen und co bedroht fühlen, ich als Schwuler musste mich schon mehrfach dort von Arabern oder Türken (Südländer) in Gruppen anfeinden lassen, weil ich Händchen halte und dann bin ich auch noch das Rassistische Arschloch, wenn ich die aus Deutschland entfernen möchte, die den Frieden stören. Es ist unsere Pflicht diese Schande in der Historie zu bewahren aber wir dürfen nicht den Schuldkult tragen - Wir sind nicht dafür verantwortlich, sondern die Nazis vor ca 75 Jahren, wir müssen den Finger in die Wunde drücken aber wir dürfen nicht so Tolerant sein, dass wir unsere eigene Kultur und unsere Debattenkultur zerstören. Alles hat Grenzen, die Toleranz, der Antifaschismus und diese wurden zu häufig überschritten, das sorgt für noch mehr Unmut und Hass (Auch gegen Polizisten) Lieber habe ich Friedensbewegungen und Bewegungen für Völkerverständigung, sowas ist super - Aber die Antifa ist für mich gestorben und nicht mehr als eine Terrororganisation (Siehe z.B. Hamburg G20)

Vor 9 Tage
Mad_Purple
Mad_Purple

1. Muss mensch kein "Antifa-Sympathisant" sein um die Polizei scheiße zu finden, dazu reicht es schon Erfahrungen mit Polizeiwillkür, Polizeigewalt und Diskriminierung seitens der Polizei zu machen. ...und das geht leider schneller als mensch denkt! Selbst Amnesty International kritisiert die deutsche Polizei für übertriebene Gewalt mangelnde Neutralität und vorallem für das Fehlen einer externen Ermittlungsstelle gegen Polizist*innen, die im Einsatz gegen geltendes Recht verstoßen. 2. Was ist daran falsch antifaschistisch zu sein? Also gegen Faschismus? Ich zitiere hier mal einen Kommentar von mir unter einem anderen Video, weil es passt: " Das ist auch nichts Falsches, im Gegenteil jede*r die*/der* aus der grauenvollen Geschichte (nicht nur, aber vorallem der deutschen) gelernt hat und sich als aufgeklärter Mensch der Mitte oder des linken Spektrums versteht, sollte antifaschistisch denken, leben und handeln. (Ja eigentlich sollten das auch konservative aber nicht rückwärtsgewandte Menschen so handhaben) Antifaschismus ist unsere Verantwortung aus der Geschichte heraus und unsere Pflicht der Zukunft und künftigen Generationen gegenüber! Wer Antifaschismus gleich reflexartig mit Gewalt gleich setzt, der kann auch gleich Autofahren mit Tot gleich setzen. Denn ja, beides kommt vor, macht aber die jeweilige Sache nicht grundsätzlich verkehrt! #AntifaIstExtremWichtig "

Vor 9 Tage
Marledor
Marledor

+Das kalb, das hüpfte Man hat sich an die Anweisungen der Polizei zu halten z.B. das was als "Zivilerungehorsam" durchgeht, ist absolut Demokratiefeindlich, wenn z.B. Demoumzüge blockiert werden oder, dass man bewusst die Polizei so provoziert, dass sie letztendlich angreifen müssen (z.B. wenn eine Gruppe mit Stofftieren bewaffnet einfach in eine Polizeiblockade läuft, dann spüren sie zurecht den Stock oder Tränengas)

Vor 9 Tage
Tessa Kl
Tessa Kl

wie sympathisch sie ist!  total interessant!

Vor 9 Tage
Cvbm Gab
Cvbm Gab

Meine Frage an Anne: Wie bereits im Video gesagt gibt es sehr viele Menschen die der Polizei kritisch gegenüber stehen. Aber nicht allen geht es nur darum, dass die Polizei „scheiße“ ist. Manche haben auch einfach Ungerechtfertigte Gewalt von Seiten der Polizei erlebt. Kommen deswegen Leute auch zu dir? Und wenn ja wie gehst du damit um, und wie stehst du zu dem Thema?

Vor 9 Tage
Cvbm Gab
Cvbm Gab

Auf Klo Dankeschön!

Vor 9 Tage
mona macht zukunftsmusik
mona macht zukunftsmusik

👏👏

Vor 9 Tage
Auf Klo
Auf Klo

Danke für deine Fragen! 😊 Wir leiten sie an Anne weiter.

Vor 9 Tage
Bsra Dgr
Bsra Dgr

Respekt, dass sies damals durchgezogen hat, dabei bleibt und sich für Menschen, die bestimmte Hilfe suchen, einsetzt! Starke Frau 💪

Vor 9 Tage
Gottfried Frederikus
Gottfried Frederikus

Wenn man ein großer Freund von Gerechtigkeit ist, geht man nicht zu den Bullen, sondern kämpft für Gerechtigkeit. Und das tut man in der Politik, dafür muss man erstmal grundlegend Probleme an der Wurzel anpacken, und nicht zur Exekutive rennen, die nur blinde Marionetten des Kapitals sind, den Befehlen des Staates folgen und ihr eigenes Hirn dabei ausschalten. Mit dem Satz hat die Frau alles Weitere schon für mich delegtimiert, und den Rest schau ich mir nicht an, muss auf mein Herz achten. 😂

Vor 9 Tage
Ber Ca
Ber Ca

Wie dumm bist du eigentlich?

Vor 5 Tage
Ana Vrzhe
Ana Vrzhe

Man schaltet da sein gehirn nicht aus :D aber klar, die leute die keine ahnung haben, wollen wohl auch nicht mehr lernen oder ihre klischees beseitigen

Vor 9 Tage
Mors
Mors

+Andrea HoertnichtaufDie Aussage war klar, dass die Exekutive nicht für Gerechtigkeit kämpft und das ist falsch.

Vor 9 Tage
Andrea Hoertnichtauf
Andrea Hoertnichtauf

Der Schreiber sagte nicht, dass die Polizei schlecht sei, sondern dass Veränderungen nicht über die Exekutive herbeigeführt werden können und jemand der etwas verändern wolle demnach in der Politik besser aufgehoben sei als in der Exekutive. RICHTIG lesen, vorm Losmotzen!

Vor 9 Tage
Mors
Mors

Die Exekutive ist für die Gerechitigkeit überhaupt verantwortlich. Der Gesetzgeber kann der Exekutive Ermächtigungen, aber die Entscheidung trifft der PVB auf der Straße dann selbst. Stichwort Ermessen

Vor 9 Tage
lixlo
lixlo

acab

Vor 10 Tage
Ana Vrzhe
Ana Vrzhe

+Die zum das sag ich auch immer haha! :D

Vor 9 Tage
Die zum das
Die zum das

All cops are beautiful !

Vor 9 Tage
zö

achja? Und was machst du, wenn du mal angegriffen wirst? Wenn du bedroht wirst, gestalkt oder wenn du beobachtest , wie ein Verbrechen passiert? ich wünsche niemandem was Böses, aber hoffe Leute wie du lernen mal zu schätzen, wie privilegiert sie in Deutschland sind. Ja anderswo ist die Polizei korrupt, rassistisch etc, in Deutschland gibt es sicherlich auch schwarze Schafe, aber was soll dieses dumme ACAB? Ich war mit 14 auch auf so einem Trip, Rebellion gegen Alles und Jeden. Wenn du mal 3 Sekunden darüber nachdenkst merkst du , dass es null Sinn macht.

Vor 9 Tage
zuuunkreativ
zuuunkreativ

Hast du ihr mal zugehört? ...

Vor 9 Tage
Z_ArMaGeDDon_Z
Z_ArMaGeDDon_Z

Bist du dumm ?

Vor 9 Tage
Melanie
Melanie

Hey

Vor 10 Tage

Nächstes Video

Alle anzeigen | Automobilia | Crime Scene